Foto WEBCAM


Das Klima von Marsa Alam ist ein typisches Wüstenklima. Hier in den Tropen kennt man im Wesentlichen zwei Jahreszeiten: einen warmen Sommer und einen sehr milden Winter. In dieser Gegend des Roten Meers scheint die Sonne das ganze Jahr über, Niederschläge gibt es fast keine. Die Temperatur bleibt das ganze Jahr über sehr angenehm, mit Ausnahme für die beiden zentralen Sommermonate, in denen das Thermometer auf sehr hohe Werte klettern kann. Die folgenden Daten gehen auf die von 2006 bis heute erhobenen Tagesstatistiken zurück und werden jeweils zu Monatsende aktualisiert.

 

Der Wind ist in Marsa Alam oft den ganzen Tag über wahrnehmbar, während er in den Abendstunden spürbar nachlässt. Am Strand sind alle Sonnenschirme mit Windschutz ausgestattet.
Von April bis November ist die Meerestemperatur immer angenehm. In den anderen Monaten des Jahres kann man mit einem leichten Tauchanzug hervorragend schnorcheln. Die Ausrüstung kann im Tauchzentrum jederzeit geliehen werden.
Die Luftfeuchtigkeit ist hingegen recht gering, wodurch Sie die Wärme weniger stark empfinden und auch weniger schwitzen. Gerade deshalb ist es allerdings wichtig, genügend Feuchtigkeit zuzuführen und daher viel Wasser zu trinken, auch wenn Sie keinen Durst verspüren.